Dr. Med. Joachim Bandlow

Therapieverfahren

Scenar-Therapie

Akupunkturpunkte am Modell

Die Scenar-Therapie wurde von russischen Wissenschaftlern entwickelt mit dem Ziel, ein kleines, vielseitiges, Therapiegerät für möglichst viele Erkrankungen an der Hand zu haben, z.B. auch in einer Weltraumkapsel für die Astronauten. Die Wirkung des Scenar-Gerätes beruht auf biophysikalischen Gesetzmäßigkeiten, ähnlich der Bioresonanztherapie. Es werden Informationen aus dem Menschen aufgenommen in Form von Schwingungen (Frequenzen), die sofort wieder an das Gewebe, moduliert (verändert), abgegeben werden. Dadurch lassen sich die vorhandenen Frequenzen im Gewebe verändern und pathologische in physiologische Stufen überführen. So kommt es zu einer Umstimmungsreaktion des Stoffwechsels und das Aktivieren des Heilungsprozesses. Eingesetzt wird diese Therapie bei allen funktionellen Störungen, immer dann, wenn das Gewebe noch nicht zerstört ist. In solchen Fällen kann es zur Ausheilung der Grundproblematik kommen. Bei morphologisch verändertem Gewebe kann zumindest symptombezogen therapiert und Linderung herbeigeführt werden. Haupteinsatzgebiet der Scenar-Therapie in meiner Praxis ist die Schmerztherapie, insbesondere Schmerzen am Bewegungsapparat im Rahmen meiner sportmedizinischen Tätigkeit. Weitere Informationen finden Sie unter www.scenar.de.


← zurück
↑ nach oben