Dr. Med. Joachim Bandlow

Therapieverfahren

Neuraltherapie (NT)

Diese Therapie geht auf Herrn Dr. Hunecke zurück und kommt als Störfeldtherapie zur Anwendung. In einem gesunden Organismus fließen Energieströme ungehindert. Wird dieser Fluss durch sogenannte Störfelder oder Herde unterbrochen, können Beschwerden oder Krankheiten ausgelöst werden. Störfelder oder Herde können z.B. Narben, Verwachsungen, schlecht heilende Wunden oder eitrige Prozesse (v.a. Kiefer-Hals-Nacken-Bereich) sein. Diese Störfelder können sich für den Patienten bemerkbar machen, oft sind sie aber stumm, d.h. sie bereiten dem Patienten nicht direkt Schmerzen. Mit Hilfe der Neuraltherapie können Störfelder behandelt und der gestörte Energiefluß wieder in Gang gebracht werden. Narben können beispielsweise neuraltherapeutisch behandelt werden. Dabei wird eine Substanz (i. d. R. ein Lokalanästhetikum) in Form von Quaddelungen (kleine Depots in die Haut) unter die Narbe gespritzt. Dies führt zur Eliminierung des Störfeldes. Ebenso lassen sich Triggerpunkte (hochschmerzhafte Muskelverhärtungen), die i. d. R. etwas tiefer in der Muskulatur liegen mit NT behandeln.

Homöopathie Homöopathie

Schröpfen

Schröpfen

Schröpfen ist eine der ältesten Heilmethoden, die zu den ausleitenden Heilverfahren zu zählen ist (Aderlaß, Baunscheidtieren, Canthariedenpflaster, Blutegel, usw.). Eine Saugglocke, i. d. R. aus bruchsicherem Glas, wird unter Vakuum auf die Hautoberfläche aufgesetzt. Durch den Unterdruck saugt sich das Glas fest und Blut und andere Körpersäfte werden an die Hautoberfläche gesaugt. Die Schröpftherapie wirkt allgemein aktivierend, durchblutungsfördernd und stoffwechselaktivierend. Sie löst Verhärtungen und wirkt somit schmerzlindernd in Haut und Unterhautgewebe. Wird die Haut vorher angeritzt oder angestichelt, kann das Blut austreten (blutiges Schröpfen, ausleitendes Verfahren). Sehr sinnvoll ist diese Therapie bei akuten Blutfülleszuständen (Einblutung, Entzündung) und zur Lösung von Energieblockaden. Nach vorheriger Einreibung mit Öl lassen sich sehr angenehme Schröpf-Saug-Massagen durchführen, die nachhaltend den Energie- und Qi-Fluß kräftigen.


← zurück
↑ nach oben