Dr. Med. Joachim Bandlow

Therapieverfahren

Lasertherapie

Der Laser hat sich bei akuten stumpfen Verletzungen, also v.a. in der Sportmedizin und Orthopädie unverzichtbar gemacht. Der Körper kann die Energie des hochenergetischen Kaltlichts sehr gut aufnehmen und zu Reparationsvorgängen verwenden. Reizungen, Blutungen, Zerrungen, Prellungen und ähnliche Erkrankungen heilen wesentlich schneller ab. Der Laser wirkt praktisch wie ein Katalysator. Chronische Erkrankungen, wie Reizungen (z.B. Achillessehne) oder Entzündungen (Nasennebenhöhle) lassen sich ebenfalls mit dem Laser behandeln, sinnvollerweise in Kombination mit Akupunktur. Bei dem sog. "Offenen Bein" kann die Lasertherapie den Heilungsprozeß stark beschleunigen. Bei Kindern, oder Menschen mit Nadelphobie, ersetzt der Laser die Akupunkturnadel und kommt in Form der Laserakupunktur zum Einsatz.

 


← zurück
↑ nach oben